Quelle:
http://caritas-sternkindergarten.de/index.php/aktuelles/items/hundeschule.html

    Besuch des Stern-Kindergartens CARITAS im Januar 2013

    Am 23. Januar 2013 war es wieder soweit: Die zwei- und vierbeinigen Mitarbeiter der Hundeschule Rosa Huber,
    die uns seit September regelmäßig besuchten, kamen wieder zu uns in den Sternkindergarten!

    Passend zu unserem Jahresthema „Hund und Katz“ unterstützten sie das pädagogische Team fachkundig.

    So erlernten die Kinder die Grundregeln im Umgang mit Hunden, wie zum Beispiel,
    dass man einen fremden Hund nicht einfach streicheln darf, sondern, dass man immer zuerst den Besitzer fragen muss.

    Ebenso lernten die Kinder die Körperteile des Hundes kennen und erfuhren,
    dass zum Beispiel die Nase eines Hundes viel besser riechen kann als unsere eigene.

       

Und sogar die Berufe, die ein Hund ausüben kann, haben wir gesprochen.
So gibt es etwa einen Polizeihund, den Hütehund oder den Blindenhund.
Ein ganz besonderes Highlight war, dass uns ein Blindenhund mit seiner Besitzerin
im Kindergarten besucht hat und uns gezeigt hat, was er alles kann.
Er hat seine Besitzerin an eine Ampel gebracht und ist erst bei grün losgegangen
und sogar eine Bushaltestelle konnte er finden.

Am 23. Januar stand dann der vorerst letzte Besuch auf dem Programm.
Gemeinsam mit den Hunden machten wir uns auf den Weg in die Rothschwaige.
Dort wurde uns gezeigt, wie sich das Team und die Kinder verhalten sollen,
wenn uns ein freilaufender Hund begegnet: Die Kinder versammeln sich ganz dicht
um ihre Erzieher und sind so in Sicherheit. Die Erzieher fordern den Hundebesitzer auf,
ihr Tier anzuleinen. Leider passiert das häufig nicht wie selbstverständlich,
wenn wir uns mit einer Kindergruppe nähern.

Aber jetzt sind wir gewappnet!

Im Juni treffen wir uns dann zum endgültig letzten Mal und werden sehen,
was sich die Kinder bis dahin noch gemerkt haben!

Zurück